Mit einem Offenen Brief zum Thema sexueller Missbrauch wendet sich Bischof Felix Genn an alle Katholikinnen und Katholiken im Bistum Münster. Hier finden Sie den Brief.

 

Sternsinger-Aktion

Die Sternsinger werden am 4. und 5. Januar 2020 in Stadtlohn und Büren unterwegs sein. Sie gehen von Haus zu Haus, bringen den Segen Gottes und sammeln Spenden für die Partnerprojekte unserer Gemeinde und der Sternsingeraktion. Dafür suchen wir ganz viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene die dabei mithelfen möchten.

Am 10. und 16. Dezember gibt es die Möglichkeit Gewänder auszusuchen, Kronen zu basteln und sich anzumelden. Jeweils zwischen 17 Uhr und 18.30 Uhr im Otgerus-Haus. Das Anmeldeformular kann auch schon vorab hier heruntergeladen und ausgefüllt werden. Wir freuen uns über ganz viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich als Sternsingerinnen und Sternsinger engagieren.

Taizé- Fahrt 2020

Seit 2018 fahren wir jedes Jahr in den Osterferien nach Taizé. Anfangs als Projekt der Firmvorbereitung begonnen, hat sich die Fahrt nach Taizé zu einem Highlight für viele Jugendliche und Erwachsene entwickelt. Die Atmosphäre der Gemeinschaft, der Gebetszeiten und der ganzen Woche fasziniert viele Jugendliche. Die nächste Fahrt ist geplant vom 12. April (Ostersonntag) bis 19. April 2020. Kosten: 130 € pro Person. Anmeldungen bis zum 15. Januar bei Jonas Hagedorn (jonas-hagedorn(at)t-online.de oder Tel. 204191) Ein Infoabend ist geplant am 29. Januar um 19 Uhr im Otgerus-Haus.

„Du bist mir nah …“ ein Angebot für trauernde Angehörige

Mit diesem Leitspruch möchte das Elisabeth-Hospiz in Zusammenarbeit mit der kath. Kirchengemeinde St. Otger und der ev. Paulusgemeinde in Stadtlohn allen Menschen, die durch den Verlust eines nahen Angehörigen trauern, Hilfe anbieten, damit sie sich in ihrer Trauer und deren Bewältigung nicht allein gelassen fühlen. Wenn Sie nach Wegen der Begleitung suchen, wenden Sie sich an Pastoralreferent Ludwig Schulz.

NEUIGKEITEN

Pfarrnachrichten vom 7.-14.12.2019
Pfarrnachrichten vom 30.11.-7.12.2019
Rufbereitschaft der Seelsorger wird neu aufgestellt