Baumpflegearbeiten Hilgenbergkapelle

Baumpflegearbeiten an der Hilgenbergkapelle

Die kath. Kirchengemeinde St. Otger informiert, dass im Bereich der Hilgenbergkapelle derzeit Baumpflegearbeiten durchgeführt werden. An 24 Bäumen wird Totholz aus- und das Lichtprofil nachgeschnitten. Drei Bäume müssen leider gefällt werden.

Viele Totholzäste an drei Bäumen haben bereits im Sommer das Baumsterben angekündigt. Die trockenen Sommer der letzten Jahre machen Bäume anfällig gegen die Pilze und Bakterien. Durch Beschädigungen an oder Risse in der Rinde, die bei Kastanien durch den leicht drehenden Aufwuchs entstehen, können die Baumschädlinge einfach in den Baum eindringen.

Das Bakterium Pseudomona hat zwei Kastanien am Kapellenplatz befallen. Mit dem Befall entsteht ein rostbrauner bis schwarzer Ausfluss. Die Rinde stirbt ab, Pilze siedeln sich an, der Baum stirbt langsam. Ein weiterer Baum, ein Ahorn, hat durch eine Beschädigung im Stammbereich einen Pilzbefall erhalten.

Da die Platzanlage um die Hilgenbergkapelle ein öffentlicher Bereich ist mussten die Bäume zum Schutz von Passanten und der Kapelle gefällt werden. Neuanpflanzungen sind geplant und sollen langfristig den Baumbestand rund um die Kapelle ergänzen.