Verabschiedung Kaplan Jonas Hagedorn 31. Oktober 2021

 

 

 

Am Sonntag, 31. Oktober, haben wir uns in der Messfeier um 11.00 Uhr in der St. Otger-Kirche von Kaplan Jonas Hagedorn verabschiedet. In den vergangenen vier Jahren haben ihn viele Stadtlohner bei Taufen und Hochzeiten, aber auch in schwierigen Lebenssituationen, wie Krankensalbungen und Beerdigungen, als einfühlsamen seelsorglichen Begleiter erlebt. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit war die Jugendarbeit. So war er Ansprechpartner für die Messdiener, die „Junge Kirche Stadtlohn“, der Taizégruppe sowie für das Ferienwerk. Zusammen mit dem Firmbasisteam war er verantwortlich für die Firmvorbereitung in unserer Gemeinde. Darüber hinaus war er als Schulseelsorger im Geschwister-Scholl-Gymnasium, der St.-Anna-Realschule und der Gescher-Dyk-Schule tätig. Als Präses begleitete Kaplan Hagedorn die kfd-Gruppen unserer Gemeinde. Schätzen gelernt haben ihn auch die Kinder und Erzieherinnen des Nikolauskindergartens, wo er häufig zu Gast war.

Jonas Hagedorn war in vielen Gruppierungen engagiert tätig, daher waren zum Gottesdienst auch die Bannerabordnungen der Vereine und Verbände zahlreich vetreten. Gruß und Dankesworte erfolgten im Anschluss an den Gottesdienst in der Kirche. Alle, die sich persönlich von Kaplan Hagedorn verabschieden wollten, konnten das beim anschließenden Empfang im Otgerus-Haus tun. Für das leibliche Wohl war gesorgt. Hier galten zum Einlass die 3G-Regeln!

Künftig wird Jonas Hagedorn als Kaplan in Münster St. Liudger arbeiten. Die fusionierte Großpfarrei St. Liudger wurde als Gemeinschaft von den Gemeinden St. Pantaleon in Roxel, St. Anna in Mecklenbeck, St. Ludgerus in Albachten sowie St. Stephanus in der Aaseestadt angelegt. Seinen Dienst trat er dort bereits zusammen mit anderen Seelsorgenden am 24. Oktober an. Wir möchten an dieser Stelle Jonas Hagedorn ein herzliches „Dankeschön“ sagen für seine seelsorgliche Arbeit bei uns in Stadtlohn und wünschen ihm persönlich alles Gute und Gottes Segen für seine priesterliche Tätigkeit in Münster.