Beerdigungszeiten

Der Stadtlohner Friedhof ist in kommunaler Trägerschaft. Daher vereinbart der Bestatter den Bestattungstermin mit dem Standesamt der Stadt Stadtlohn. Vereinbart ist folgende Regelung:

Trauerfeier

Die Trauerfeier ist möglich im Zusammenhang einer Eucharistiefeier / Heiligen Messe (= mit Kommunion / Abendmahl) oder im Rahmen einer Wortgottesfeier. Die Größe der Trauergemeinde sollte jedoch nicht ausschlaggebend sein für die Art der Feier:

  • Wer eine große Trauergesellschaft erwartet, jedoch zur Eucharistiefeier keinen Zugang hat, kann auch in einer Kirche eine Wortgottesfeier halten. 
  • Ebenso kann bei einer kleinen Trauergemeinde eine Eucharistiefeier in einer Kapelle stattfinden. Zum Beispiel in der Krankenhauskapelle, im Senioren-Wohn-und Pflegeheim St. Joseph sowie in der Krypta der St.-Otger-Kirche oder der Hilgenbergkapelle. 
  • Natürlich kann auch im Rahmen einer Gemeindemesse ein Requiem gefeiert werden. 

Einzelheiten können wir gemeinsam mit Ihnen und dem Bestatter planen, wenn rechtzeitig vor Druck von Trauerkarten und Anzeigen mit dem Pfarrbüro Kontakt aufgenommen wird.  Nachdem der Bestatter das Pfarrbüro über den Termin der Trauerfeier informiert hat, nimmt der Seelsorger oder die Seelsorgerin, der oder die die Beisetzung leitet, mit Ihnen Kontakt auf. Hält ein Pastoralreferent / eine Pastoralreferentin oder ein Diakon die Beerdigung, steht natürlich auch ein Priester für die Eucharistiefeier zur Verfügung.  

Einen Organisten stellt die Gemeinde im Rahmen der Eucharistiefeier in der Kirche oder im Rahmen der Wortgottesfeier in der Trauerhalle.
Gerne haben Sie die Möglichkeit, die Trauerfeier und deren Ablauf in Absprache mit dem Seelsorger / der Seelsorgerin mitzugestalten. Dabei gibt es während einer Wortgottesfeier oder der Verabschiedung in der Trauerhalle einen größeren persönlichen Gestaltungsspielraum, als während der Eucharistiefeier. In jedem Fall sind wir bemüht, in gegenseitiger Absprache, Ihren Wünschen gerecht zu werden.

Im Rahmen einer christlichen Trauerfeier geht es vor allem darum, die Person des Verstorbenen zu würdigen, die Trauer der Angehörigen zu begleiten und die Botschaft vom Leben über den Tod hinaus zu verkünden. Als Christen ist uns dies ja in der Taufe zugesagt. 

NEUIGKEITEN

Samstag Trödelmarkt im alten Pfarrzentrum St. Joseph Mehrfach fragten in den vergangenen Wochen Gemeindemitglieder, was denn mit den alten Möbeln aus den ehemaligen Pfarrzentren St. Otger und St. Joseph...
Pfarreiratswahlen am 11. und 12. November

Am 11. und 12. November sind Pfarreiratswahlen. Eine Liste mit Namen der Kandidatinnen und Kandidaten finden Sie im Aushang unserer Kirchen oder HIER!
...

Pfarrnachrichten vom 21. - 28.10.2017