Was wir feiern

Das Sakrament der Ehe ist nicht nur die Feier der kirchlichen Trauung - diese ist erst der Beginn des gemeinsamen Lebens, das sich die Brautleute gegenseitig versprechen. Das eigentliche Sakrament der Ehe ist der gelebte Alltag: Das JA - das füreinander Einstehen - in guten wie in schlechten Tagen. 

Sakramente sind Zeichen der Nähe Gottes. Indem christliche Eheleute sich lieben und füreinander da sind, sind sie ein Zeichen für die Liebe Gottes. Weil Gott mit im Bunde ist, ist auch der Ehebund von Gott getragen. Er trägt durch und stärkt den Rücken. Sein JA gilt - in guten wie in schlechten Tagen. 

Mehr zur Bedeutung der Ehe als Sakrament hier...

Oder in einem kleinen Film...

NEUIGKEITEN

Gärtner gesucht St.-Marien-Kindergarten
Pfarrnachrichten vom 20. - 27.01.2018
Pfarrnachrichten vom 13. - 20.01.2018