kfd St. Joseph

Teamsprecherin:

  • Hedwig Könning, Tel.: 02563-8317

 zurück zur Übersicht die kfd ist...

 

 

kfd Tagesfahrt

 

 

Einen schönen Tag erlebten die Teilnehmerinnen der Tagesfahrt der kfd St.Joseph nach Niedersachsen. Nach einem reichhaltigen Frühstücksbrunch in Steinfurt starteten wir in Emsbüren mit dem Besuch und einer Führung in der Schwarzbrotbäckerei Enkings-Mühle, wo der „Pumpernickel“ hergestellt wird. Im Anschluss konnten wir im urigen Mühlencafe Kaffee und leckere Schwarzbrottorte genießen. Ein Abstecher zur bekannten Gärtnerei Emsflower mit seiner Blütenpracht folgte, bevor die Rückfahrt angetreten wurde.

Beim ersten Bezirksfrauentreffen der kfd St. Joseph wurden 3 Mitarbeiterinnen (von links Hildegard Horst 15 Jahre, Christine Kemper 35 Jahre, Aenne Beerlage 35 Jahre) mit einer Orchidee und Dankurkunde herzlich verabschiedet.
Auch die Team-Mitarbeiterin Maria Wolters wurde am 9.01.2019 nach 12 Jahren Teamarbeit herzlich verabschiedet, aber sie wird weiterhin im Bezirk als Mitarbeiterin die Zeitschrift Frau und Mutter sowie die Pfarrbriefe bringen.

KFD auf Fietsentour

Eine gelungene Überraschung gab es am 15.05.2018, bei der Fietsentour der kfd St. Joseph. Ziel war der Naturgarten des „Waldschlösschens“ in Quantwick. Dirk Beckering führte die Teilnehmerinnen durch das Naturparadies.

Eine Kaffeerunde mit selbst gebackenem Kuchen des Orga-Teams rundete den Besuch ab.

 

 

 

Aktivitäten der kfd St. Joseph

Anlässlich des Besuchs des Weihnachtsmarktes in Xanten haben einige Teilnehmerinnen den ehemaligen Kaplan Potowski getroffen, der jetzt in Xanten tätig ist. Spontan hat er den kfd-Frauen eine kurze Führung im Xantener Dom angeboten, alle haben sich sehr darüber gefreut.
Die Teamsprecherin Hedwig Könning berichtet über die Adventfeier
der kfd St. Joseph, Stadtlohn im Otgerushaus:
"Der adventliche Nachmittag stand unter dem Thema „Türen öffnen“, wie man auch an der gestalteten Mitte erkennen kann. Überraschend besuchte auch der hl. Nikolaus die Mitarbeiterinnen der kfd und bedankte sich für deren ehrenamtlichen Einsatz in der Pfarrgemeinde in 2017."

NEUIGKEITEN

Misereor bitte um Spenden