Otgerus-Haus – Pfarrzentrum St. Otger und Pfarrzentrum St. Joseph

Derzeit wird das Otgerus-Haus gebaut. Bilder und Informationen dokumentieren wir unter Bauphase

Zur Idee, Planung und Realisierung des Otgerus-Haus:

Für die Arbeit der Gremien, Gruppen, Vereine und Verbände der Kirchengemeinde, Vorbereitungstreffen zur Erstkommunion oder Firmung, Fortbildungen, Vorträgen und Feiern stehen (standen) unserer Kirchengemeinde u.a. die Pfarrzentren St. Otger und St. Joseph zur Verfügung.

Seit 2009 befasst sich die Kirchengemeinde mit dem Neubau eines neuen Gebäudes, das den Anforderungen an die Gemeindearbeit besser und zeitgerechter entspricht. Gleichzeitig sollen mit dem Neubau eines neuen Hauses Synegieefekte aus bisher zwei eigenständigen Gebäuden gewonnen werden.

Die in der Gemeinde zusammengetragenen Anforderungen an ein neues Haus – hier wurde auch der Namen des neuen Pfarrheims gefunden: Otgerus-Haus – wurden in einem Architektenwettbewerb ausgelobt. Hier fand im März 2015 die Preisgerichtssitzung statt, die den Entwurf des Architekturbüros e4-Architekten aus Münster den ersten Preis vergab. Nach Beratung durch den Kirchenvorstand sollte dieser Wettbewerbsbeitrag aufgegriffen werden, so dass im Laufe des Sommers und Herbst 2015 die Planungsdetails ausgearbeitet werden konnten und im Februar 2016 mit den Arbeiten des neues Hauses begonnen werden konnte – hier im ersten Schritt mit dem Abbruch der bestehenden Gebäude Pfarrzentrum St. Otger, der Seniorentagesstätte St. Otger und dem ehemaligen Gaststättengebäude Dufkampstraße. 29.

Bis zum Herbst 2017 soll das Otgerus-Haus fertiggestellt werden. Übergangsweise stehen der Kirchengemeinde einige Klassenzimmer sowie zwei Teeküchen im Gebäude St.-Anna-Stift für die Gemeindearbeit zur Verfügung, so jede Aktivität aus dem Pfarrzentrum St. Otger im Übergangspfarrheim St.-Anna-Stift fortgeführt werden kann.

Das Otgerus-Haus soll ein pastorales Zentrum werden, in dem alle Angebote der Gemeinde konzentriert sind: Seelsorge, Soziale Dienste, Verwaltung.

Neben Gruppenräumen, Pfarrsaal und Konferenzzimmer wird auch der K-Punkt sein Angebot im Otgerus-Haus anbieten. Darüber hinaus wird sowohl der SKF, der auch bereits jetzt schon im Pfarrzentrum St. Otger gearbeitet bzw- jetzt im St.-Anna-Stift arbeitet, wie auch die Büros der „Familie in Not“ eine Heimat im Otgerus-Haus finden werden. Ebenfalls erhalten die beiden Pastoralreferenten, Frau Anne-Marie Eising und Herr Rudolf Kleyboldt, die Verbundleiterin der Kindergärten, Frau Maria Schneider, und der Verwaltungsreferent Herr Albert Frechen Ihren Arbeitsplatz im Neubau Otgerus-Haus.

Die Raumbelegung des Otgerus-Hauses wird über eine online Anwendung gesteuert und kann demnächst „hier“ eingesehen werden.

NEUIGKEITEN

Exerzitien für Anfänger vom 2.-5. November Vom 2.-5. November bietet Pastoralreferentin Anne-Marie Eising, "Exerzitien für Anfänger" im Gertrudenstift Rheine-Bentlage an.
Nähere Informationen h...
Pfarrnachrichten vom 19. - 26.08.2017
Am 10. September Einweihung des Otgerus-Hauses Wir freuen uns, am Sonntag, 10. September, unser Otgerus-Haus einweihen zu dürfen. Es wird künftig den verschiedensten Gruppen und Verbänden unserer...